Ein Dokudrama der Gebrüder Beetz Filmproduktion Hamburg
In den dunkelsten Stunden der Leningrad Blockade sendet der Radio-Producer Babushkin mit seinem Programm einen Hoffnungsschimmer an die Leningrader. Er erteilt dem Dirigenten Karl Eliasberg den unglaublichen Auftrag: Umgeben von Hunger, Kälte und Tod soll dieser Shostakovichs 7. Sinfonie aufführen. Gegen alle Widerstände gelingt ihnen das Unmögliche und die Klänge der „Leningrader“ bahnen sich ihren Weg durch die Stadt bis zu den Stellungen der Deutschen.
 
mit: Mercedes Müller, Markus Brandl, Matthias Bundschuh, Florian Panzner, und Torsten Münchow als Generaloberst Schdanow u.v.a. Buch: Christian Frey Regie: Christian Frey (Doku), Carsten Gutschmidt (Szene)